31 - 33 Monate

So ziehen wir unsere Schuhe und Socken an

Young child wearing a men's shoes
  • Facebook Icon
  • Twitter Icon
  • Pinterest Icon
  • Email Icon

Zwischen 21 und 30 Monaten sind Kinder in der Regel bereit, bestimmte Arten von Schuhen mit etwas Hilfestellung anzuziehen. Das selbständige Anziehen von Socken dauert länger und geschieht typischerweise zwischen 36 und 44 Monaten.

Tatsache ist, dass viele Zweijährige am liebsten ganz auf Schuhe und Socken verzichten würden. 😉 Beim Anziehen (und Ausziehen) von Schuhen und Socken kommen komplexe feinmotorische Fähigkeiten zum Einsatz und daher wird der Prozess etwas dauern.

Hier erfährst du, wie du deinem Kind helfen kannst, seine Schuhe und Socken selbst anzuziehen:

Erziehe dein Kind zur Selbständigkeit

Organized spot by the front door with shoes, jackets, bags, etc.

Bei Schuhen gibt es mehr zu tun, als sie nur an- und auszuziehen. Kylie vom Blog How We Montessori meint dazu: „Sobald ein Kind laufen kann, kann es beim Anziehen mitmachen. Schon die jüngsten Kleinkinder können ihre Schuhe aus dem Korb holen und sich hinsetzen.“

Überlege, einen Bereich bei eurer Wohnungstür einzurichten, wo dein Kind alles hat, was es zum Schuheanziehen benötigt: eine Sitzgelegenheit und leichten Zugang zu seinen Schuhen. Dieser „Kleinkindereingangsbereich“ oder diese „Schuhanziehstation“ ist ein Ort, an dem dein Kind die folgende wichtige Abfolge einüben kann: Schuhe aus einem Korb oder Regal auswählen, hinsetzen und daran arbeiten, sie anzuziehen. Gewöhne deinem Kind an, seine Schuhe nach dem Ausziehen zurück in den Korb oder das Regal zu stellen.

Ihr braucht nicht unbedingt einen speziellen Stuhl, ein kleiner Hocker funktioniert genauso gut. Auf jeden Fall finden es die meisten Kinder leichter, ihre Füße zu erreichen, wenn sie nicht auf dem Boden sitzen. Bringe deinem Kind bei, jedes Mal, wenn ihr nach draußen gehen wollt, Folgendes zu tun: seine Schuhe suchen, sich hinsetzen und versuchen, die Schuhe anzuziehen. Wenn es Hilfe braucht, bist du gleich da.

Schuhe ausziehen

Die meisten Kinder lernen, einen Schuh auszuziehen, bevor sie ihn anziehen können. In der Regel passiert dies zwischen 25 und 30 Monaten. Wenn Kinder versuchen, Schuhe (und Socken) auszuziehen, neigen sie dazu, die Schuhe oder Socken an der Fußspitze zu greifen und daran zu ziehen. Zeige deinem Kind diese alternative Vorgehensweise: Wenn es zunächst Klett- oder sonstige Verschlüsse löst und dann an der Ferse den Daumen zwischen Schuh und Fuß schiebt, lässt sich der Schuh leicht abstreifen. Eine andere Möglichkeit ist, den Schuh unter dem Absatz festzuhalten und dann abzuziehen.

Mach es euch einfach – und hilf deinem Kind, einen Schritt nach dem anderen zu meistern

Bei Kindern in diesem Alter ist das Ziel, dass sie ihre eigenen Schuhe anzuziehen lernen. Das gelingt am leichtesten mit einfachen, zweckmäßigen Schuhen wie Slippern, Gummistiefeln oder Schuhen mit Klettverschlüssen.

Hier findest du ein paar Tipps, wie du deinem Kind beibringen kannst, sich selbst die Schuhe anzuziehen:

Denke an den Montessori-Grundsatz, deinem Kind so viel zu helfen wie nötig und nicht mehr.

Toddler sitting on a stool putting on their shoes

(photo credit @montessoriinreallife)

  • Bitte dein Kind, sich hinzusetzen. Zeige ihm, wie es einen Fuß über das Knie des anderen Beines legt. Demonstriere dann, wie es den Schuh zu diesem Fuß hebt und die Zehen so weit wie möglich hineinschiebt. Dein Kind kann es auch im Stehen versuchen. Dann kann es sein Gewicht einsetzen, um die Zehen in den Schuh zu bringen.
  • Die Ferse in den Schuh zu bekommen, ist oft der schwierigste Teil und erfordert einiges an Übung. Wenn ihr beide mit der Ferse zu kämpfen habt, sind die Schuhe vielleicht zu klein. Sie sollten fest sitzen, aber das Anziehen sollte nicht so schwer sein, dass es jedes Mal zum Kampf wird.
Toddler sitting on a stool putting on their shoes
  • Zeige deinem Kind, wie man bei Schuhen mit Klettverschluss den Klettriemen vor dem Schließen festzieht.
Toddler sitting on a stool putting on their shoes
  • Bei Schuhen mit Zuglaschen an der Ferse erkläre deinem Kind, wie diese verwendet werden. Manche haben Schlaufen, in die man einen Finger stecken kann, um das Anziehen zu erleichtern.

Kinder lernen zwischen 5 und 8 Jahren, links und rechts zu unterscheiden. Es wird also noch eine Weile dauern, bevor dein Kind zuverlässig erkennt, welcher Schuh an welchen Fuß gehört. Es gibt jedoch mehrere schöne Möglichkeiten, wie du deinem Kind helfen kannst, den richtigen Schuh für jeden Fuß zu finden:

  • Du kannst spezielle Schuhaufkleber kaufen, aber du kannst auch selbst welche herstellen. Nimm ein robustes Klebeetikett und male ein lachendes Gesicht, einen Marienkäfer oder sonst eine einfache, symmetrische Form darauf. Schneide das Etikett in zwei Hälften und klebe sie innen in die Schuhe deines Kindes. Zeige deinem Kind nun, wie es die Schuhe nebeneinanderstellen muss, damit das Bild wieder ganz wird. Du kannst auch mit einem Permanentmarker ein Bild außen auf die Schuhe malen. Achte dabei darauf, das Bild so zu platzieren, dass es zusammengesetzt wird, wenn die Schuhe richtig stehen.
  • Fast alle Schuhe bilden eine kleine Öffnung in der Mitte, wenn sie nebeneinanderstehen. Manchen Kindern hilft es, mit ihren Schuhen „ein Loch zu machen“. Wenn sie die Schuhe falsch nebeneinanderstellen, gibt es kein Loch.
  • Manche Schuhe haben Reißverschlüsse an der Innenseite. Reißverschlüsse sind für Kinder leicht erkennbar. Du kannst in diesem Fall also sagen, dass die „Reißverschlüsse sich küssen“ sollen, damit die Schuhe richtig stehen.

Socken anziehen

Es wird noch eine Weile dauern, bis dein Kind seine Socken ohne Hilfe anziehen kann – die meisten Kinder können dies frühestens mit 36 Monaten. Aber es kann jetzt schon mit dem Üben beginnen.

Hier sind ein paar Tipps, wie dein Kind Übung mit Socken bekommt:

  • Wähle wie auch bei Schuhen und allen anderen Kleidungsstücken einen festen Platz (eine untere Schublade oder einen Korb) aus, an dem nur Socken aufbewahrt werden. So kann dein Kind sich selbst Socken holen, wenn es Zeit ist, sie anzuziehen.
  • Es kann auch helfen, die Socken eine Nummer größer zu wählen, weil sie sich dann etwas leichter anziehen lassen.
  • Wenn du deinem Kind die Socken anziehst, zeige ihm, wie du sie zusammenschiebst. Lass dein Kind seine Zehen in die Sockenspitze stecken und dann selbst versuchen, den Rest der Socke hochzuziehen.
  • Kindern fällt es oft schwer, die Ferse an die richtige Stelle zu bringen. Bei Socken mit farblich abgesetzten Fersen ist dies einfacher.
  • Haargummis oder Haarbänder aus Stoff sind eine gute Möglichkeit, das Anziehen von Socken zu üben. Dabei wird die Hochziehbewegung für Socken geübt, ohne dass dein Kind sich darum kümmern muss, dass der restliche Stoff an den richtigen Stellen landet.
  • Lege lustig gemusterte Socken in Erwachsenengröße zum Üben und Spielen in die Verkleidungskiste deines Kindes.

Share

  • Facebook Icon
  • Twitter Icon
  • Pinterest Icon
  • Email Icon

Autor

Team Lovevery Avatar

Team Lovevery

Visit site

Veröffentlicht in 31 - 33 Monate, Routinen, Selbstständigkeit, Praktisches Leben, Kindesentwicklung

Weiter lesen