5 - 6 Monate

Strampelspiele helfen deinem Baby, das Herumdrehen zu lernen

Baby kicking tissue paper

Dein Baby entdeckt gerade, dass seine Beine und Füße Teil seines Körpers sind. Beim Strampeln findet dein Baby heraus, dass sein Körper Geräusche und Bewegungen machen kann. Außerdem stärkt dein Baby seine Nackenmuskeln, wenn es das Kinn nach unten drückt, um seine Beine und Füße zu sehen. Durch dieses Hinunterdrücken des Kinns werden Muskeln aufgebaut, die es braucht, um sich vom Rücken auf die Seite und dann auch vom Rücken auf den Bauch zu drehen.

Ein paar schöne ideen für strampelspiele:

Baby laying on a blanket looking up at the balloons that are tied to their feet
Im Foto: Spielzeug aus den Spielzeugsets
  • Binde zwei mit Helium gefüllte Luftballons locker um die Knöchel deines Babys.
Baby laying on a rug with their feet kicking tissue paper hanging from the couch
  • Hänge Seidenpapier so auf, dass dein Baby beim Strampeln dagegentreten kann. (Du könntest das Papier dazu zum Beispiel unter dem Sitzkissen eines Sofas feststecken.)
Baby laying on the carpet looking up at their feet that have rattle socks on
Im Foto: Spielsocken aus dem Fühler-Set
  • Lege dein Baby in Rückenlage auf den Boden und ziehe ihm Spielsocken an. Zeige deinem Baby, dass es Raschel- oder Rasselgeräusche machen kann, indem es die Beine bewegt.
Baby laying on their back in The Play Gym by Lovevery
Im Foto: Das Play Gym
  • Lege dein Baby so auf den Rücken, dass seine Füße auf der geöffneten Geräusche-Klappe des Play Gyms liegen.

Autor

Team Lovevery Avatar

Team Lovevery

Visit site

Veröffentlicht in 5 - 6 Monate, Das Play Gym, Spielzeugset, Ursache und Wirkung, Spiele & Aktivitäten, Spiele in der realen Welt, Kindesentwicklung

Weiter lesen