22 - 24 Monate

Einfache Experimente mit Wasser und Eis

  • Facebook Icon
  • Twitter Icon
  • Pinterest Icon
  • Email Icon

Ganz klar: Naturwissenschaftliche Experimente können Dreck machen. Aber zum Glück ist oft gar kein großer Aufwand erforderlich, um das natürliche Forschungsinteresse von Kindern zu wecken. Es lohnt sich also wirklich, von Zeit zu Zeit solche einfachen Experimente einzubauen. Dein Kleinkind wird mit Begeisterung entdecken, wie sich Dinge verändern, die Farbe wechseln oder sich miteinander vermischen.

Zurzeit möchte dein Kind am liebsten alles selbst machen. Es möchte Eis so lange wie möglich in der Hand halten, es möchte fühlen, wie sich der Rasierschaum anfühlt, wenn man ihn zerdrückt, und es möchte selbst das Pulver in die Flüssigkeit einrühren und dann zusehen, wie es sich auflöst.

Wenn es draußen warm ist, kannst du deine Nachwuchsforscherin oder deinen Nachwuchsforscher bis auf die Windel ausziehen (vielleicht nehmt ihr sogar eine Schwimmwindel) und draußen an einem schattigen Plätzchen ein „Labor“ einrichten (natürlich immer unter Aufsicht). Dann kann dein Kind alles nach Herzenslust ausprobieren und vielleicht sogar noch ein bisschen mit dem Gartenschlauch spielen, bevor es wieder ins Haus kommt.

Einfache „Forschungsexperimente“ für Kleinkinder:

Mixturen und Flüssigkeiten

  • Lass dein Kind etwas Getränkepulver in einen Becher oder Krug mit Wasser geben. Gib ihm dann einen Löffel oder ein Holzstäbchen zum Umrühren.
  • Gib ein paar Tropfen Lebensmittelfarbe in Wasser. Seht zu, wie die Farbe hineintropft und sich langsam ausbreitet.
Toddler scooping out buttons from water on the grass
  • Lass dein Kind dann umrühren. Schüttet die Knöpfe vom Knopfboard-Musterspiel in eine große, flache Schüssel mit Wasser. Gib deinem Kind ein kleines Sieb mit einem Griff (wie dieses hier) und lass es die Knöpfe herausfischen. Sprecht darüber, dass die Knöpfe im Sieb bleiben und das Wasser durch die Löcher abläuft.

Schmelzende Eiswürfel

  • Eis übt eine unglaubliche Faszination auf Kleinkinder aus. Dein Kind wird großen Spaß daran haben, Eiswürfel mit einem Schaumlöffel in eine Wanne voller Wasser zu schaufeln. Fordere es auf, das Eis anzufassen und seine Eigenschaften zu untersuchen. Welche Temperatur hat es? Verändert es sich mit der Zeit? Wenn du dieses Experiment drinnen durchführen möchtest, lege vorher ein paar Schichten Handtücher auf den Boden.

Farbwechsel

  • Setze ein Häufchen Schlagsahne oder Rasierschaum auf einen Teller oder in eine flache Schale.
  • Gib einen oder zwei Tropfen Lebensmittelfarbe hinzu. Lass dein Kind das Ganze dann mit einem Löffel, einem Holzstäbchen oder mit den Händen vermischen.
  • Streue eine Schicht Natron in eine flache Schale. Gieße Haushaltsessig in mehrere kleine Schüsseln und färbe jede Portion mit einer anderen Lebensmittelfarbe. (Drei verschiedene Farben reichen völlig aus). Zeige deinem Kind, was passiert, wenn ihr mit einer Pipette ein bisschen von dem gefärbten Essig auf das Tablett mit dem Natron tröpfelt. Vielleicht braucht dein Kind noch Hilfe beim Nachfüllen der Pipette.

Share

  • Facebook Icon
  • Twitter Icon
  • Pinterest Icon
  • Email Icon

Author

Team Lovevery Avatar

Team Lovevery

Visit site

Posted in: 22 - 24 Monate, Spiele & Aktivitäten, Feinmotorik, Wissenschaft, Bastelideen, Kindesentwicklung

Keep reading